OV Ansbach

    Feiertagsgrüße der OV-Vorsitzenden

    Feiertagsgrüße der OV-Vorsitzenden

    ver.di-Logo Weihnachten ver.di Logo Weihnachten

    Veränderungen und der Fels in der Brandung

    Liebe Kolleg*innen in ver.di,

    Schön, dass es Euch gibt, gut, dass Ihr da seid!
    Die Welt und die Arbeitswelt dreht sich um Euch: als Mensch, als Individuum, als Teil einer Gruppe oder Gemeinschaft. Oft seid Ihr der Fels in der Brandung. Jede und jeder ist ein Fels, an der / dem sich die Brandung teilt, abprallt, ein Fels, der umspült wird und der auch den Stürmen standhält. Ihr seid dies auch in diesem Jahr der Veränderungen.
    Das Jahr 2020 ist ein Jahr, in dem vieles anders war: neben den großen und kleinen Veränderungen im persönlichen Bereich einer / eines jeden sind dies insbesondere - die weltweite Infektionswelle namens Corona, - die nicht zwingend zufriedenstellenden Tarifabschlüsse, wie z. B. der für die Kolleginnen und Kollegen in der öffentlichen Verwaltung in Kommunen und Bund (ohne unsere Mitglieder in der Verhandlungskommission wäre es noch schlimmer gekommen!), - Neuwahlen der Personalvertretungen, oft ohne Ver.di-PersonalrätINNeN, - die fehlenden Zusammentreffen der Senioren und Seniorinnen.
    Mehr als bedauerlich ist es, dass es in der Arbeitswelt immer mehr gelingt zu vereinzeln und somit die Gruppensolidarität der abhängig Beschäftigten zu unterhöhlen. Die Folgen bekommen wir ja immer wieder zu spüren.

    DOCH EINS BLEIBT: Corona hat uns nicht von unserer gewerkschaftlichen Arbeit abgehalten, wir haben uns per Telefon, Web und auch persönlich getroffen. Für das Festhalten aneinander möchte ich Euch danken. WIR sind diejenigen, die sich für die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern einsetzen.
    Gerade vor Ort ist es wichtig, die Gewerkschaft an Bord zu haben. Dies haben alle gewählten Vertreter*innen in den Gremien unter Beweis gestellt. Hierfür mein Dank und mein größter Respekt. Für den Rest des Jahres wünsche ich allen Kraft, Mut, Phantasie und Gesundheit. Bleibt mir gesund bis zum nächsten Wiedersehen. Am liebsten von Angesicht zu Angesicht.

    Kollegiale Grüße

    Eure Sylke Priebe-Czadzeck
    Ortsvereinsvorsitzende Ansbach

    Weihnachten cc Pixabay Weihnachten