Veranstaltungen

    Nein zur AfD-Hetze in der Meistersingerhalle

    29.09.2018, 11:30ab Nürnberg Gyulaer Straße zur Meistersingerhalle

    Nein zur AfD-Hetze in der Meistersingerhalle

    Termin teilen per:
    iCal
    Plakat #nbgggafd #nbgggafd Plakat #nbgggafd 29.09.2018

    Die AfD darf zum wiederholten Male in der Nürnberger Meistersingerhalle eine
    Wahlkampfveranstaltung durchführen - in Sichtweite des ehemaligen NSDAP
    Reichsparteitagsgeländes. Dagegen protestieren wir.

    • Die AfD propagiert Hass gegen Muslim*innen, Migrant*innen, Geflüchtete, Minderheiten und die freie Presse. Sie fördert Hetzjagden auf Menschen, wie erst jüngst in Chemnitz.
    • Die AfD versucht mit Lügen Unfrieden in Deutschland zu erzeugen und spaltet die Gesellschaft mit Ihrer Hetze.
    • Die AfD ist unsozial und marktradikal.
    • Teile der AfD kooperieren zunehmend mit Neonazis, Pegida und der Identitären Bewegung. Die AfD entwickelt sich zu einer extrem rechten Sammlungsbewegung.
    • Die AfD propagiert eine völkische Ideologie und strebt einen autoritären Staat an.

    11:30 Uhr: Demo ab NSU-Tatort Gyulaer Straße (südl. Maffeiplatz)
    12:30 Uhr: Kundgebung an Meistersingerhalle
    14:00 Uhr: „Tatort Meistersingerhalle“ - mit bunten Kulturprogramm: Musik, Tanz, Kinderschminken, Infos
    16:30 Uhr: Aktion "Raus mit der AfD"

     

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.