Seminare

    20.07./21.07.2012: „ Migration & Bildung“

    Seminar Landesmigrationsausschuss

    20.07./21.07.2012: „ Migration & Bildung“

    Seminarteilnehmer der bezirklichen MigrA´s Ch. Johnson Seminarteilnehmer

    Seminar in Neumarkt vom 20.- 21.07.2012

    Eingeladen hatte der Bildungsträger Arbeit + Leben Bayern gGmbH in Kooperation mit dem ver.di Landesmigrations- Ausschuss in Bayern.
    ver.di Gewerkschaftssekretär Ulrich Gammel, sorgte für eine gelungene Organisation. Die Seminarteilnehmer-/innen waren eine bunte Mischung mehrerer Nationen und kamen aus den verschiedenen Bezirken Bayerns.
    Der Migrationsausschuss Mittelfranken war mit 7 Kollegen-/innen sehr gut
    vertreten.
    Alle profitierten von den gut vorbereiteten Referaten der Teamer:

                                                                                     Kollegin Uschi Weber
                                                                     Kollege Savas Tetik

    Savas und Uschi Ch. Johnson Teamer: Die Kollegin Uschi Weber und Savas Tetik

    „Das war sinnvoll genutzte Zeit!“….
    …, so die einhellige Meinung der ca. 20 Teilnehmer/innen des Seminars „Migration & Bildung“ am 20./21. Juli 12 in Neumarkt/Opf.

    Inhaltlicher Vortrag von Kollege Savas Tetik:
    Die Berichtdarstellung des Kollegen Savas Tetik, spiegelte die Migrationsgeschichte und die Erfahrungswerte der ersten Gastarbeiter von den Anfängen bis heute wieder.


    Dies wurde durch eine Filmvorführung anhand betroffener Menschen in den jeweiligen Betrieben, wie an den Beispielen des Streiks bei BMW 1972 oder bei dem Streik in den Fordwerken 1973 dargestellt. Die für die damalige Zeit sehr selbstbewusst geltenden Gastarbeiter solidarisierten sich und gingen gemeinsam für eine bessere Bezahlung auf die Straße. Eindrucksvoll wurde dies durch den Vortrag von Savas unterstrichen und die damalige Situation wurde hierdurch anschaulich aufgezeigt.

    Inhaltlicher Vortrag von Kollegin Uschi Weber:
    Aufgrund ihrer Tätigkeit beim Bildungsträger „Euro- Training- Centre“, stellte die Kollegin Uschi Weber an vielen Beispielen die heutige Situation der Migration dar. Ihre Erfahrungswerte zur Verbesserung der Möglichkeiten für Migration erläuterte sie wie folgt:

    Das Bildungsniveausowie die Bereitschaft zur Bildung ist nicht abhängig vom Migrationshintergrund- sondern vom Milieu
    Zwingende Notwendigkeit einen demokratischen Grundkonsens herbeiführen
    Nach den jeweiligen Referaten folgte eine interessante Diskussion der Teilnehmer.

    Seminarteilnehmer Ch. Johnson Seminarteilnehmer
    Seminarteilnehmer Ch. Johnson Seminarteilnehmer

    Fazit der beiden Tage:
    Wir als Organisation ver.di, erachten es als wichtig, dies nach außen in die Gesellschaft zu tragen.
    Hierzu wollen wir künftig präsenter werden, indem wir die Menschen, auch im eigenen Wirkungskreis verstärkt ansprechen, als auch informieren sowie beratend Hilfestellung leisten.

    Der Meinungsaustausch sowie die rege Diskussion der Teilnehmer untereinander, führten zu einem absoluten Gelingen dieser Veranstaltung.
    Das Seminar bot sowohl Erfahrenen, als auch Neueinsteigern viele neue Erkenntnisse und Anregungen für die weitere Arbeit.
    Einstimmigkeit herrschte darüber, dass an einer Vertiefung des Themas in Form eines Folgeseminars allgemeines Interesse besteht.