Seminare

    04./07 Mai 2016: Einwanderungsgesellschaft Deutschland?

    Seminar

    04./07 Mai 2016: Einwanderungsgesellschaft Deutschland?

    Gruppenbild BMA-Kollegen Ch. Johnson Gruppenbild der BMA- Kollegen

    Vom 04./07. Mai 2016 fand in der ver.di Tagungsstätte in Berlin- Wannsee das jährliche Seminar vom Bundesmigrationsausschuss statt.

    Stellvertretend für den Bezirk Mittelfranken waren die Kollegen Aimè Quamdessou und Kollegin Charly Johnson Vorstandsmitglied im Bundesmigrationsausschuss anwesend.

    Vom Zuzug von Schutzsuchenden, die Abwehrhaltungen gegen die Einwanderungsgesellschaft oder der Wunsch danach, dass Migranten ihren zugewiesenen gesellschaftlichen Platz behalten.
    Migration ist das alte und neue Mega-Thema, in dem ver.di und die Gewerkschaften stärker als gestaltender und politisch wahrnehmbarer Akteur auftreten müssen.

    Inhalt:

    • Welchen Einfliss kann die Personengruppe der Migranten ausüben?
    • Wo liegen die Chancen und Schwächen von Diversity-Politiken?
    • Was können wir aus der Geschichte der Migration nach Deutschland und dem neuerlichen Aufleben des Rassismus für unseren Kampf um gleiche politische und soziale Rechte lernen?
    • Wie können wir wir mehr Kolleginnen und Kollegen für die Gewerkschaft gewinnen?
    • Umgang mit Rassismus
    • Altersarmut bei Migranten
    • Netzwerkarbeit