Migrationsausschuss aktiv

    07. Januar 2020: 15. Todestag von Oury Jalloh

    07. Januar 2020: 15. Todestag von Oury Jalloh

    Oury Jalloh verbrennt 2005 im Polizeigewahrsam. Angeblich hat er sich selbst angezündet, trotz gefesselter Arme und Füße, so behaupten die Beamten. 15 Jahre lang scheitert die Justiz trotz mehrfacher Anläufe daran, den Fall aufzuklären - und macht ihn damit zum Politikum. Die „ Initiative in Gedenken an Oury Jalloh“ setzt sich für eine Aufklärung des Falls
    ein. Am 23. Oktober 2019 teilte das Oberlandesgericht Naumburg in Sachsen-Anhalt mit, dass es in dem Fall kein neues Verfahren geben wird. Dagegen legte die Anwältin des Bruders von Oury Jalloh Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht ein.

    Weiterer Link zum Tod von Oury Jalloh unter:https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/dessau-rosslau/interview-fuenfzehn-jahre-ungeklaert-der-tod-des-oury-jalloh-in-dessau-recherche-100.html