Migrationsausschuss aktiv

    24. November: Nie wieder Rana Plaza, nie wieder Tazreen!

    International

    24. November: Nie wieder Rana Plaza, nie wieder Tazreen!

      

                  Wir fordern endlich ein #Lieferkettengesetz, damit deutsche Unternehmen
                     Verantwortung für die Zustände bei ihren Zulieferern übernehmen!

    Am 24. November 2012, dem achten Jahrestag des Brandes in der Tazreen-Kleiderfabrik bei dem in einem Außenbezirk der Hauptstadt Dhaka mindestens 113 Menschen getötet und mehr als 150 Menschen verletzt worden waren. Die Fabrik hatte Kleidung unter anderem für C&A und Walmart produziert.
    Ebenso am 24. April 2013, wo mehr als 1100 Menschen beim Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in einem Vorort von Dhaka starben.
    Am 24. November 2020 folgten Hunderte Textilarbeiter*innen dem Aufruf der Gewerkschaft NGWF (National Garment Workers Federation) zu einer Demonstration unter dem Motto:                                

    Demonstration der Textilgewerkschaft NGWF in Dhaka NGWF 24. November 2020: Demonstration der Textilgewerkschaft NGWF in Dhaka

                                       

     

    „Nie wieder Rana Plaza und Tazreen“ 

     

     

     

    Vorsitzende der National Garment Workers Federation (NGWF),
    Amirul Haque, sprach von „Mord durch Nachlässigkeit“.
    Es kann nicht sein, dass Beschäftigte der Textilindustrie in #Bangladesch ihr Leben oder ihre Gesundheit auf Spiel setzen müssen, weil Fabrikbesitzer Sicherheitsmaßnahmen vernachlässigen! Forderung:

    • Die landesweite Festlegung von Entschädigungszahlungen für Todesfälle am Arbeitsplatz
    • bessere Arbeitsbedingungen in der #Textilbranche

    Mehr Innformationen unter: https://handel.verdi.de/themen/international/++co++454c08c0-2f1b-11eb-b563-001a4a160100