Migranten und Migrantinnen

    16. Juni 1991: Todestag von Agostinho Comboio

    16. Juni 1991: Todestag von Agostinho Comboio

    In Gedenken an Agostinho Comboio ver.di Migration Mittelfranken In Gedenken an Agostinho Comboio


    Vor 30 Jahren wurde der 34- jährige aus Angola stammende Arbeiter Agostinho Comboio in Friedrichshafen von dem 19-Jährigen Rechtsextremisten Mario Radovanovic am 16. Juni 1991
    verprügelt und erstochen.
    Obwohl der 19-Jährige Neonazi aus seiner rechtsextremen- und rassistischen Gesinnung keinen Hehl macht, wird der Täter für seine abscheuliche, menschenverachtende Tat vom Gericht wegen Totschlags lediglich
    zu fünf Jahren Haft verurteilt.

    Das Tatmotiv weitestgehend entpolitisiert- erst seit dem 16. September 1993 ist Agostinho Comboio
    als Todesopfer rechter Gewalt staatlich anerkannt.
    Agostinho Comboio war seit eineinhalb Jahren mit einer deutschen Frau aus Wangen verheiratet.