Migranten und Migrantinnen

    #offengeht

    #offengeht

    Gemeinsame Erklärung von Pro Asyl, DGB und weiteren Verbänden © Pro Asyl Gemeinsame Erklärung #offengeht von Pro Asyl, DGB und weiteren Verbänden

    Menschen sind gekommen. Und das ist gut so!!!
    In der gemeinsame Erklärung #offengeht zeigen DGB, Pro Asyl und mehr als 30 weitere Verbände, was seit dem "Wir schaffen das" bereits alles erreicht wurde - und was noch zu tun bleibt.
    https://www.dgb.de/themen/++co++e3dadb66-eaaf-11ea-9f05-525400e5a74a

    Die gemeinsame Erklärung zeigt aber auch, dass Deutschland weiterhin Menschen auf der Flucht unterstützen und aufnehmen kann und sollte - gerade mit Blick auf die prekäre Situation der Geflüchteten in den Lagern auf den griechischen Inseln.

    1. Wir können und wir sollten eine erhebliche Zahl von Geflüchteten aufnehmen, die heute in Elendslagern
          auf den griechischen Inseln und an anderen Orten der europäischen Außengrenze verzweifeln", so die
          Erklärung.
       
    2. Viele Flüchtlingsunterkünfte in den Kommunen stehen zurzeit leer. Andere können kurzfristig reaktiviert
          werden. Es gibt hinreichend Ressourcen, Kapazitäten und Kompetenzen in Deutschland, um weitere
          Flüchtlinge aufzunehmen & unserer internationalen Verantwortung für den Flüchtlingsschutz
          nachzukommen.

    3. Asylsuchende müssen so schnell wie möglich in die Kommunen verteilt werden, um ihre Unterstützung
          und Integration zu fördern.