Pressemitteilungen

    "Was Ihr wählt!" -Theater odos in Nürnberg

    "Was Ihr wählt!" -Theater odos in Nürnberg

    10.08.2017
    Was Ihr wählt - Theater Odos Theater Odos Was Ihr wählt!

    AfD an die Macht! Und dann?

    „Was ihr wählt!“-  theater odos in Nürnberg

    Am Montag, den 04.09.2017, 20 Uhr gastiert das theater odos / Münster unter der Regie von Heiko Ostendorf mit seinem aktuellen Stück „Was ihr wählt! Die tragikomische Wirklichkeit des AfD-Programms“ in Nürnberg. 

    Erstmals wagen mit diesem Stück die Gewerkschaft ver.di und das Gostner Hoftheater die Zusammenarbeit. 

    „Theater behandelt  immer auch die gesellschaftlichen Zustände. Das ist aktueller denn je:  Angesichts mehrfacher Anfeindungen gegen Theater und Künstler haben sich die bayerischen Theater erst jüngst zu einem Bündnis für Offenheit und Toleranz ‚gemeinsam grenzenlos‘ zusammengeschlossen. Damit sind wir zugleich Akteur und Partner von allen, die mit uns über die Frage nachdenken wollen: Wie wollen wir leben?“ erläutert die künstlerische Leiterin des Gostner Hoftheaters Gisela Hoffmann die Motivation für die Kooperation.

    Ulli Schneeweiß ergänzt für die Gewerkschaft ver.di: „Das Thema AfD ist nur sehr unzureichend über unsere klassische Bildungsarbeit zu behandeln, da diese Partei nicht dem Intellekt, sondern den Emotionen ihrer Sympathisanten vertraut. Eine ausschließlich akademische Abhandlung auf Vorträgen oder Betriebsversammlungen greift daher zu kurz. Wir brauchen mehr wirklich erlebbare Elemente in der Auseinandersetzung mit dieser Partei.“

    Satire und bitterer Ernst gehen in diesem rund einstündigen Stück Hand in Hand. Mit Humor werden die wichtigsten Inhalte des AfD-Programms wiedergegeben. Mit tragischem Ernst werden die Folgen des Programms gezeigt. Ein Theaterabend, der nachdenklich, unterhaltsam und erschütternd zugleich ist.

    Das Gostner Hoftheater war bereits im vergangenen Jahr Ziel von Diffamierungen seitens der AfD, da es Flüchtlingen freien Eintritt gewährte.

    (vgl. https://gostner.de/aktuelles/stellungnahme-zur-afd-kampagne   , http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/nurnberger-afd-legt-sich-mit-gostner-hoftheater-an-1.5569503  ).

    Das Theaterstück wird im auch  durch die Kampagne „Wer Demokratie WÄHLT keine Rassisten“ der  Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg unterstützt.