Pressemitteilungen

    Warnstreik im Öffentlichen Dienst (Bund/Kommunen)

    Warnstreik im Öffentlichen Dienst (Bund/Kommunen)

    14.03.2018
    Öffentlicher Dienst ver.di Wir sind es wert...

    Nürnberg, 14. März 2018

    Tarifverhandlungen öffentlicher Dienst (Bund/Kommunen)

    Null-Angebot provoziert erste Warnstreiks
    ver.di Mittelfranken ruft am 16. März 2018 zu Warnstreiks auf
    Nach der ergebnislosen zweiten Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst, wird zu ersten Warnstreiks aufgerufen. Wieder haben die Arbeitgeber die Chance verpasst, zu einem raschen und zufriedenstellenden Abschluss zu kommen. „Diese Haltung spricht für eine mangelnde Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten“, erklärt Jürgen Göppner, Bezirksgeschäftsführer von ver.di Mittelfranken. „Jetzt müssen erste Antworten aus den Betrieben kommen. Die Beschäftigten müssen jetzt aktiv werden und mit ersten Warnstreiks Druck für ihre berechtigten Forderungen machen“.

     ver.di Mittelfranken ruft am Freitag, 16.3. 2018 in folgenden Bereichen zu ganztägigen Warnstreiks auf:

    • Stadt Ansbach (Baubetriebsamt und Müllabfuhr), Streikversammlung ab 6:30 Uhr vor dem Baubetriebsamt der Stadt Ansbach, Hospitalstraße 26, 91522 Ansbach – Ansprechpartner Frank Bess (0175/5796252)
    • Bezirkskrankenhaus Ansbach:  Streikversammlung ab 6:30 Uhr vor dem Baubetriebsamt der Stadt Ansbach, Hospitalstraße 26, 91522 Ansbach – Ansprechpartner Peter Schmitt-Moritz (0170/5605592)
    • Stadt Erlangen (Bauhof und weitere Einheiten): Streikversammlung 8:00 Uhr Bauhof der Stadt Erlangen, Stintzingertsr. 46, 901052 Erlangen – Ansprechpartner Hans-Christian Kleefeld (01706314730)
    • Kommunale Verkehrsüberwachung (Dienststelle Erlangen):  Streikversammlung 8:00 Uhr Bauhof der Stadt Erlangen, Stintzingertsr. 46, 901052 Erlangen – Ansprechpartner Hans-Christian Kleefeld (01706314730)
    • Kommunaler Betrieb für Informationstechnik (KommunalBIT) – Abteilung Schulbetreuung: Streikversammlung 8:00 Uhr Bauhof der Stadt Erlangen, Stintzingertsr. 46, 901052 Erlangen – Ansprechpartner Hans-Christian Kleefeld (01706314730

    Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
    Jürgen Göppner, Bezirksgeschäftsführer
    0170 – 574 90 20