Antifaschismus

    14.02.2016: "Russlanddeutsche" mit rassistischen Parolen

    14.02.2016: "Russlanddeutsche" mit rassistischen Parolen

    Demohund ver.di Demohund

    In der Spitze 300 Menschen protestierten nach Aufruf des Fürther Bündnisses gegen Rechts mit uns gegen die mittlerweile dritte rassistische Kundgebung der Initiative "Sichere Heimat" am Lorenzer Platz. Dort hielten sich maximal 200 Menschen auf, darunter Funktionäre von AfD, Pegida Nürnberg, NPD und der militanten Neonazipartei "Die Rechte". Gesehen wurden unter anderem AfD-Sichert, Karl Richter (NPD), Dan Eising und Rainer Biller (jeweils "Die Rechte"). Bei Bühnenaufbau, Transport und Technik half Gernot H. Tegetmeyer von Pegida Nürnberg. Ein Teilnehmer schlang sich eine ungarische Armeeflagge um den Körper. Auf einigen Schildern wurde die aktuelle CSU-Politik gelobt: "Seehofer ist unser Kanzler". Die Reden konzentrierten sich auch ohne AfD- und Pegida-Beteiligung auf rassistische Hetze gegen Flüchtlinge. 

    Rede von Koll. Ulli Schneeweiß zum Verschwimmen von Grenzen hier zum Nachlesen

    Medienresonanz:

    • Endstation-echts-bayern.de ("Nürnberg: Nur 150 Teilnehmer bei 'Migranten-Pegida'", 15.2.2016): hier klicken!,
    • br.de ("Linke protestieren gegen Russlanddeutschen-Demo", 15.2.2016): hier klicken!,
    • nordbayern.de ("Nur 150 Teilnehmer bei Russlanddeutschen-Demo", 14.2.2016): hier klicken!,
    • mittelbayerische.de ("Demo gegen Rassismus in Nürnberg", 14.2.2016): hier klicken!